MEDITATION IN MÜNCHEN

Zentrum für modernen Buddhismus

Meditation Ingolstadt

 

Meditation und Moderner Buddhismus

in Ingolstadt

Sinnvoll zu betrachten
Die Lebensweise eines Bodhisattvas

 

Viele Menschen möchten aus Mitgefühl anderen Lebewesen helfen, aber nur wenige wissen, wie sie diesen Wunsch in ihrem täglichem Leben Wirklichkeit werden lassen können. In dem inspirierendem Buch Sinnvoll zu betrachten erklärt Geshe Kelsang, wie wir die höchst mitfühlende Motivation eines Bodhisattvas entwickeln und aufrechterhalten können.

„Wir haben die kostbare Gelegenheit, zu denken, zu überlegen und unseren Geist zu schulen. (…) Wenn wir unser Menschsein nutzen wollen, sollten wir versuchen, unsere Sicht über selbstsüchtige Belange hinaus zu erweitern. Die Unterweisungen zur Geistesschulung sind eine kraftvolle Methode solch erweiterte Sicht zu gewinnen.“
Zitat aus dem Buch

Wo? Wann? Wieviel?

+ Bürgerhaus Alte Post, Kreuzstraße 12, 85049 Ingolstadt

+ Freitags von 19:30 bis 21:00

+ freiwilliger Kostenbeitrag

+ Einfach vorbeikommen

Falls Sie Fragen bezüglich des Kurses haben, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf!

 

Allgemeine Kursinfo
In diesen fortlaufenden Vorträgen und Meditationen lernen wir, eine eigene Meditationspraxis aufzubauen. In der Meditation entdecken wir unser Potential für inneren Frieden. Wir erleben, wie wir unser Leben mit Freude erfüllen und alltägliche Probleme lösen können.

Anhand eines Buches von Geshe Kelsang Gyatso beschäftigen wir uns an diesen Abenden gründlich und systematisch mit Kernthemen des Buddhismus und dem buddhistischen Meditationsweg.

Jeder Abend ist in sich abgeschlossen und besteht aus Atemmeditation, Vortrag und angeleiteter Meditation. Wir kommen zur Ruhe, lernen zu meditieren, gewinnen Einsichten, tauschen uns aus oder genießen einfach das Neue. Der Kurs bietet die Möglichkeit tief in die Meditation einzusteigen, ist aber gleichzeitig auch eine gute Möglichkeit mal „reinzuschnuppern“!

Die Veranstaltungen sind für jeden geeignet. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Der Einstieg ist jederzeit ohne Anmeldung möglich. Einfach vorbeikommen.

 

Wissenschaft des Geistes
Die buddhistische Überlieferung ist auch als die Wissenschaft des Geistes bekannt. Das Verständnis der Natur und Funktion der verschiedenen Geistesfaktoren bietet die Grundlage zu lernen, wie wir autonom positiven Einfluss auf unser Lebenausüben können.So können wir unseren Geist zunehmend unter Kontrolle bringen, schlechten Gewohnheiten entgegentreten und die Dinge verstehen, die uns gut tun, glücklich machen und langfristig weiterbringen. Die Kursinhalte können von jedem praktiziert werden, unabhängig von Glaube, Herkunft oder Alter.

+ Zur Ruhe zu kommen
+ Körper und Geist zu entspannen
+ Negative Gedanken loszulassen
+ Innere Ruhe zu entwickeln, die auch in den Alltag ausstrahlt
+ Andere Möglichkeiten zu entdecken, mit Stress und Schwierigkeiten umzugehen
+ Unzufriedenheit, Angst und innere Unruhe aufzulösen
+ Dem Leben eine positivere Richtung zu geben
+ Zu einem zufriedenem und sinnerfülltem Leben zu finden

Mit Meditation macht sich jeder – ob Buddhist oder Nichtbuddhist – ein großes Geschenk.

 

Kursleitung

Foto Conny, Peter, Barbara

Barbara Brandt, Konny  und Peter Katter  praktizieren seit vielen Jahren Kadampa Buddhismus. Sie gestalten die Abende im Wechsel und teilen ihre Erfahrungen mit Meditation gerne mit allen Interessierten.

 

 

 

Programm 2017/18

15.09. Einführung: Sinnvoll zu betrachten
22.09. Vorbereitende Erklärung mit Zentrumslehrer Kadam Holger Hetzel

Nutzen von Bodhichitta
29.09. Jetzt ist die Zeit!
06.10. entfällt – Herbstfestival in Tharpaland/ Berlin
13.10. Wie wir Sinn in unser Leben bringen
20.10. Gleichmut – wie wir Unvoreingenommen- heit entwickeln

7 Vorüberlegungen
27.10. Alle Lebewesen sind unsere Mütter
10.11. Wie gütig alle Lebewesen sind!
17.11. Wie wir die empfangene Güte erwidern
24.11. Wie wir zuneigungsvolle, herzerfreuende Liebe entwickeln
01.12. Großes Mitgefühl – Was ist das?
08.12. Den Gedanken kultivieren „Ich muss
das höchste Ziel erreichen!“

Den Bodhichitta-Geist vorbereiten
Unsere positive Energie stärken: Nährstoffe & Wasser für unser edles gutes Herz
15.12. Darbringungen und Verbeugungen
22.12. Zufluchtnahme

Unsere negative Energie reinigen: Steine und Unkraut entfernen
12.01. Die Kraft des Bedauerns
19.01. Die Kraft von Vertrauen, Gegenmittel und Versprechen

Unsere Kräfte weiter stärken
26.01. Sicherfreuen, Bitten an die Buddhas und Widmungen
02.02. Schulung im Geist des Gebens
09.02. Die Rolle der Freude

Praktische Hilfe, unser gutes Herz im Alltag zu bewahren
Gewissenhaftigkeit – Basis von allem
23.02. Die Fehler des Aufgebens von Bodhichitta
02.03. Die Basis für ein glückliches Leben: Unsere Fehler aufgeben & Gutes tun
09.03. Befreiung von unseren Fesseln: Die Arbeit im Inneren

Achtsamkeit und Wachsamkeit
16.03. Unseren Geist beschützen
23.03. Die Rolle von Achtsamkeit und Wachsamkeit
13.04. Die Praxis, alles Schädliche aufzugeben
20.04. Die Praxis, geschicktes und hilfreiches Verhalten zu kultivieren

Die Stärke der Geduld
27.04. Fehler der Wut & Nutzen der Geduld
04.05. Praxis der Geduld: Ursachen verhindern und Leiden annehmen
11.05. Praxis der Geduld: Alle schlechten Absichten ablegen

Mit Bemühen gelingt uns alles!
18.05. Bemühen – was ist das?
08.06. Unsere Faulheit überwinden
15.06. Was unser Bemühen stärkt: Bestreben und Unerschütterlichkeit
22.06. Was unser Bemühen stärkt: Freude und Zurückweisung

Lernen, die Dinge klar zu sehen
29.06. Anhaftung – wie sie unsere klare Sicht verhindert
06.07. Wie wir eine klare Sicht entwickeln

Unsere Selbstsucht überwinden
13.06. Unvoreingenommenheit
20.07. Einfühlungsvermögen
27.07. Überlegenheit , Konkurrenz und Neid überwinden