Friedvolle Sonntage

1/2 Tageskurse am Sonntag

………………

10:00 – 13:00 Uhr

Vor Ort im Zentrum

………………

(ab 1. September 2022 bieten wir ausser unserem Studienprogramm keine Live Stream Teilnahme mehr an – Wir bitten um Verständnis)

Ausgeruht und ausgeschlafen ist der Sonntag Morgen die perfekte Zeit zum Meditieren.
In diesen Sonntag Morgen Sitzungen betonen wir deshalb die Praxis der Meditation.
Insbesondere das Entwickeln von innerem und äußerem Frieden durch das Kultivieren positiver Einstellungen und eines guten Herzen.
Nur so ist Frieden auf Dauer möglich.

Diese 1/2 Tages Kurse sind für Anfänger sehr gut geeignet und beinhalten Meditationen und Ratschläge aus den alten Weisheiten Buddhas. Diese Weisheiten zu verinnerlichen, hilft uns, unsere Alltagsherausforderungen in einem neuen Licht zu betrachten und sie in Chancen und Wachstumspotentiale umzuwandeln.

Vielleicht wolltest du schon immer mal meditieren lernen, wusstest aber nicht wie anfangen? Oder, du hast angefangen und es ist dir nicht gelungen, eine regelmäßige Meditations-Praxis aufrechtzuerhalten. Diese Meditationskurse bieten in vieler Hinsicht auch einen praktischen Einstieg in die Meditation und Inspiration zum weitermachen.

Im ersten Teil gibt es eine grundlegende Einführung zum Thema und im zweiten Teil eine Vertiefung des Themas.

Du kannst jeweils am ganzen Kurs teilnehmen oder nur an der ersten Sitzung.

Zeitplan

1. Teil  — 10:00 – 11:00 Uhr  •  Unterweisung & Meditationen

Tee/ Kaffee Pause

2. Teil  — 11:45 – 13:00 Uhr  •  Unterweisung & Meditationen & Fragen

Unkostenbeitrag

Über diesen Kurs

Angst

Wie fühlen sich unsere Ängste an? Im schlimmsten Fall fühlt es sich an, als würden wir verrückt werden. Wir machen uns über alles und nichts Sorgen. Wir haben das Gefühl, die Kontrolle zu verlieren. Die Stimme in unserem Kopf ist unaufhörlich, wir können sie nicht abstellen, es ist anstrengend. Wir sind unruhig. Das Leben macht keinen Spaß. Wir können keine Perspektive finden, selbst wenn wir wissen, daß wir die Dinge nicht angemessen einschätzen und daß es anderen Menschen viel schlechter geht.

Dictionary.com definiert Angst als: Beunruhigung oder Unruhe, die durch die Furcht vor Gefahr oder Unglück verursacht wird.

Vertrauen

Praktisch gesprochen ermöglicht uns Vertrauen, Vertrauen in eine Sache zu entwickeln und uns ihr dann anzuvertrauen. Es ist eine Offenheit und Empfänglichkeit, die uns über unsere aktuelle Situation hinaus in etwas Neues eintreten lässt.

„Ohne Vertrauen ist alles gewöhnlich; wir sind blind für alles, was über die gewöhnliche und unvollkommene Welt hinausgeht, in der wir normalerweise leben, und wir können uns nicht einmal vorstellen, dass es reine, fehlerfreie Wesen, Welten oder Geisteszustände gibt.“

Was sind die Objekte unseres Vertrauens und wie kultivieren wir dieses Vertrauen, um unsere Sorgen und Ängste zu befrieden?

Innerlich Frieden finden

Sonntag, 23. Oktober 2022

10:00 – 13:00 Uhr

Über diesen Kurs

Glück ist ein friedvoller Geist.

Buddhistische Meditation, oder Dharma Praxis, hat das Ziel uns glücklicher und freier zu machen. Wir sprechen von „Dharma praktizieren“ oder „Meditationsübungen“, was bedeutet, dass wir üben oder trainieren, glücklicher und freier zu werden. „Üben“ oder „uns in etwas trainieren“ impliziert, dass wir bereits das Potenzial für Glück und Freiheit haben.

Es hat keinen Sinn, ins Fitnessstudio zu gehen, wenn wir keinen Muskel haben. Wir gehen ins Fitnessstudio, um unsere Muskeln zu trainieren, also müssen wir zumindest einen Muskel haben, wie schwach er auch sein mag, damit wir ihn trainieren können. Nun, Dharma ist Glückstraining. Mit anderen Worten, wir müssen etwas Glück haben, um trainieren zu können. Wir können auch sagen, dass Dharma ein Training in innerem Frieden, der Liebe, des Mitgefühls oder der Weisheit ist, und in ähnlicher Weise müssen wir etwas Frieden, Liebe, Mitgefühl oder Weisheit haben, um trainieren zu können.

Das Ziel der Meditation ist es, unseren Geist ruhig und friedlich zu machen, so dass wir Befreiung von geistigem Unbehagen, Sorgen oder Ängsten finden können. Durch eine qualifizierte Meditationspraxis werden wir zutiefst mit Geisteszuständen vertraut, die dem Glücklichsein förderlich sind.

Ganz gleich, ob du mit dem Gedanken spielst, Meditation auszuprobieren, oder ob du einfach deine Meditationspraxis neu starten möchtest, komm zu uns, um einfache, aber wichtige Techniken zu erlernen, die gewährleisten, dass deine Meditationspraxis erfolgreich ist und die gewünschten Ergebnisse bringt.

Insbesondere lernen wir die Hauptschwierigkeiten oder Hindernisse für eine erfolgreiche Meditationssitzung kennen – geistiges Abschweifen und geistiges Sinken – und wie man sie überwinden kann.

Es sind keine Vorkenntnisse in der Meditation erforderlich.  Jeder ist willkommen.



Weitere Sonntagskurse 2022:

November  27 —  Wohin gehst du?
Dezember 11 — Verbundenheit mit anderen
Dezember 18 — Wie man die Festtage wirklich geniesst